Nach 13 Monaten Bauzeit ging anfangs Sommer die neuste Attraktion in Åndalsnes in Betrieb. Die längste Seilbahn Norwegens bringt die Besucher mit zehn Metern pro Se-kunde auf den Ausflugsberg Nesaksla.

 

Eingebettet zwischen Fjorden und Bergen ist Åndalsnes ein beliebtes Ausflugsziel für Aktivur-lauber. Mit der Seilbahn Romsdalsgondolen erhält Åndalsnes eine weitere Attraktion, die ein wichtiger Schritt für die touristische Entwicklung der Region darstellt. Bis anhin war der Aus-flugsberg Nesaksla nur durch eine zweistündige Wanderung erreichbar, ein Teilstück davon auf der bekannten Romsdalseggen Gratwanderung. Mit der Romsdalsgondolen überwinden die Besucher während der Fahrt vom Fjord auf den Nesaksla eine Strecke von 1‘676 Metern und rund 692 Meter Höhenunterschied.

 

Komfortabel erreichbar
Der Standort der Talstation befindet sich direkt neben dem Hafen und dem Bahnhof. Damit ist die Seilbahn für die ankommenden Gäste, ob mit dem ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) oder mit dem Kreuzfahrtschiff, bequem erreichbar. Die geräumigen Kabinen bieten Platz für je 45 Personen und ermöglichen dank einer Bodenabstufung allen Fahrgästen einen grossartigen Panoramablick. Der barrierefreie Zugang ermöglicht eine komfortable Fahrt für alle Gäste, auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl. «Wir freuen uns darüber, unsere Besucher und Besucherinnen auf den Nesaksla zu transportieren“, sagt Geschäftsführer der Romsdalsgondolen Pål R. Amundsen. «Von der Bergstation erschliesst sich ein grosses Wandergebiet, das für jeden Ge-schmack etwas bereithält. Im neuen Restaurant können sich unsere Gäste verpflegen und die Aussicht geniessen.»

 

 

Pendelbahn Åndalsnes–Nesaksla “Romsdalsgondolen”

Kunde: Romsdalsgondolen
Schräge Länge: 1.676 m
Höhenunterschied: 692 m
Förderleistung: 495 P/h
Fahrgeschwindigkeit: 10.0 m/s
Kabinen: 2 Kabinen für je 45 Passagiere

 

 

Rückfragen:

 

Garaventa AG
Andreas Bonifazi
+41 79 476 51 15
media@garaventa.com